#FreeDeniz – Journalismus ist kein Verbrechen

Mit einem wichtigen Beitrag unterstützt die Kurt Tucholsky-Gesellschaft die Bemühungen um die Freilassung von Deniz Yücel:

Zur Unterstützung der Solidaritätsaktionen des Freundeskreises #FreeDeniz hat sich die Kurt Tucholsky-Gesellschaft zur Wiederveröffentlichung der Dokumentation des Kurt Tucholsky-Preises 2011, der an Deniz Yücel verliehen wurde, entschlossen. Ergänzt um aktuelle Beiträge der Preisträger_innen Heribert Prantl, Daniela Dahn, Wolfgang Büscher und Mario Kaiser sowie von WeltN24-Chefredakteur Ulf Poschardt und Deniz Yücel selbst. […]

Außerdem sind einige ausgewählte Texte Tucholskys zu Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und politischer Justiz beigegeben.

Wer zu diesem Thema etwas lesen will – und jetzt ist eine gute Zeit dafür – kann hier die Neuauflage bestellen und/ oder für Deniz Yücel spenden.

INFORMR: Ein Interview mit Rike Schiller und Jan Schipman

Nachdem ich gestern bereits eine kleine Lobeshymne auf das vielfältige Engagement von funk losgelassen habe, freue ich mich sehr, heute eine Diskussion über INFORMR, meinem liebsten Format, mit seinen Machern veröffentlichen zu dürfen.

Bildschirmfoto 2017-08-25 um 20.54.25 Weiterlesen „INFORMR: Ein Interview mit Rike Schiller und Jan Schipman“

Außerplanmäßiger Spendenhinweis: Wikitribune

Nicht jedem ist Wikipedia ganz geheuer, vor allem nicht im akademischen Forschungsmilieu, in dem ich meinen Alltag verbringe. Aber was man dem Online-Nachschlagewerk nicht vorwerfen kann, ist fehlende Bereitschaft zur Selbstkritik. Wann immer etwas falsch, wenig fundiert oder schlecht kontextualisiert erscheint, wird es, sobald jemand dazu Zeit und Bereitschaft findet, geändert.

wikitribune-1

Weiterlesen „Außerplanmäßiger Spendenhinweis: Wikitribune“