Neuansatz

Ich habe mein Scheitern zu gestehen.

Um es kurz und schmerzlos zu machen: Die Leseliste war der falsche Ansatz – nicht für mich, aber für dieses Projekt. Ich habe das Thema wiederum anders anzugehen.

Wie es möglich ist, wurde mir letzte Woche klar, als ich den Zauberberg von Thomas Mann beendet habe. Anstelle mich zu Essays zu Büchern zu zwingen, die ich mir selbst schon zu Lesen auferlegen muss, will ich den Tagebuch-Aspekt dieses Seiten-Formats verändert aufgreifen.

So wird das hier ein Lesetagebuch werden. Es geht heute schon los. In die Leseliste kommen dann ganz klassisch die Bücher, die ich lese, anlese und gelesen habe, hinein und zu jedem wird es einen Beitrag mit chronologisch angeführten und auf die Weise aktualisierten Notizen geben. Vielleicht ist das der richtige Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s