Lautréamont über Dichtung

Ich war bis gerade so vertieft im Blättern nach Aphorismen, dass ich glatt die Mitternacht verpasst habe. Daher nun, passend zur Uhrzeit, die zwei besten des Abends, beide von Lautréamont:

Aphorismus eins:

Kein vernünftig Denkender glaubt gegen seine Vernunft.

Aphorismus zwei:

Die Poesie ist kein Unwetter und auch kein Zyklon. Sie ist ein majestätischer und fruchtbarer Strom.

Beides absolut wahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s