Zu Martin Roth

Obwohl ich vorher nichts von ihm gewusst habe, stimmt es mich nun traurig, dass jemand so engagiertes wie Martin Roth verstorben ist.

Überrascht bin ich auch, dass mir sein Name bislang nicht untergekommen ist: Roth war Direktor des Victoria & Albert Museums in London, hat dort Ausstellungen zur politischen Geschichte sowie dem Thema des Widerstands organisiert – und ist 2016 als Reaktion auf den Brexit zurückgetreten.

Bis zu seinem Tod am Sonntag war er danach in der Initiative Offene Gesellschaft aktiv, über die ich hier auch schon mehrfach berichtet habe. Die FAZ gedenkt in einem Nachruf außerdem seiner kunstwissenschaftlichen Kompetenz.

Man braucht auch nicht lang auf YouTube zu suchen, bis man auf Interviews mit Roth stößt, die eine deutliche politische Haltung zeigen, Arbeit gegen Fremdenfeindlichkeit – insbesondere in Dresden, wo er lange tätig war – und allgemein einen wachen Geist.

Umso trauriger, dass diese Videos oft nicht einmal auf 1000 Klicks kommen. Vielleicht ändert sich das jetzt ja ein wenig – verdient wäre es:

1 Kommentar zu „Zu Martin Roth“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s