Verloren gehen

Manchmal gehen Wochen verloren, denen ihre Dinge in ihnen verloren gegangen sind und es gibt nichts anderes zu tun als weiterzugehen. Schon jetzt ist diese bis Freitag eine solche.

Karl Philipp Moritz hat zu Lebzeiten nur einen einzigen Gedichtband veröffentlicht, 1781. Er trägt den Titel „Sechs deutsche Gedichte“, ist zu Beginn der 1999 erschienenen Werkausgabe abgedruckt – und nicht im Internet zu finden.

Verloren und weitergegangen. 

Arcade Fire, ist mir schon vier Tage bewusst, veröffentlichen diesen Freitag mit einem Livekonzert auf Apple Music ihr nächstes Album und diese Tatsache fordert mich so heraus, endlich meine Serie über Konzeptalben zu schreiben, aber dann starb Chester Bennington.

Verloren und weitergegangen. Am Wegesrand durch einen Grenzstein daran erinnert, zurückgegangen und als Stein gesucht auf dem Trampelpfade. Jetzt mit einem Stock weitergehen.

Molly Burke, eine YouTuberin, hat die seltene Krankheit Retinitis pigmentosa. Sie macht regelmäßig Videos, die sie weder selbst aufnehmen, selbst bearbeiten oder selbst sehen kann.

Vor neun Jahren die Sehkraft verloren und durch New York gegangen, nur für andere mit einer Kamera:


Ich weiß nicht, ob es so gut ist, Geschichten zu teilen, Wissenswertes zu vermitteln, aber ich glaube, schlecht ist es nicht. Morgen geht es weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s