Mensch

Die Frage, die sich alle zu selten stellen –

– lautet: Was ist der Mensch?

Es ist mir wichtig, darüber endlich zu schreiben, auch wenn ich heute bestialische Kopfschmerzen habe.

Aber irgendwann muss wohl jeder anfangen, über den Menschen nachzudenken, bewusst: Also warum nicht heute?

Ich lese jeden Tag soviel über den Menschen, aber ich weiß trotzdem nicht, was es bedeuten soll, wenn jemand Mensch ist. Nicht einmal, was es bedeuten könnte – zumindest aber scheint mir das die bessere Formulierung zu sein.

Für mich liegt das Problem am Begriff des Menschen (momentan) wohl darin, dass ich in einer Art Zwischenphase der Erkenntnis bin, wenn ich über den Menschen nachdenke.

Ich weiß: Ich bin ein Mensch. Ich weiß es, weil ich darüber nachdenke, was ich bin. Das ist die klassische aufklärerisch-evolutionistische Blickweise: Der Mensch ist Mensch, weil er reflektiert, das unterscheidet ihn vom Tier.

Aber das heißt noch lange nicht, dass ich in jeder Sekunde meines Lebens auch wahrnehmen kann, wie sich andere Menschen diese Frage stellen.

Ich bin also für mich Mensch, aber weiß nichts von Anderen.

Auch weiß ich nicht, ob sich dieser Zustand je ändern wird. Oder ob das das Höchste ist, was der Mensch als reflektierender Mensch erreicht. Ob ich damit schon genug – oder vielleicht alles – weiß, was es da zu wissen gibt.

Dann frage ich mich, ob der Rest bloß Spekulation ist.

Ob danach nur noch Kunst hilft, für mehr Kontakt, mehr Menschsein mit Menschen: das verzweifelte Ausdrücken der eigenen Menschlichkeit als Zerrbild, zwar unvollständig, aber zumindest für die Anderen zum Urteil hingestellt. In Erwartung des Urteils über das Wesen der eigenen Kunst, als eine Umarmung vielleicht oder bloß hingestellt, als Lebenszeichen.

Immer öfter glaube ich, dass diese Ahnung viel Wahres an sich hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s