Nimbus und Empathie: Ein weiterer Video-Hinweis

Da ich faktisch noch bis heute Abend im Urlaub bin, fällt mir der Widerstand immer noch etwas schwer.

Aber dabei bleiben muss sein – und bei diesem Versuch jemanden so liebevollen wie den Autor George Saunders in einem Interview (neu) zu entdecken, macht dann umso mehr Freude. 

Der tourt momentan ein wenig durch die TV-Shows der USA, um sein neues Buch Lincoln in the Bardo – zugleich der erste Roman aus seiner Feder – vorzustellen.

Mit Stephen Colbert ist er dabei so harmonisch wie selten ein Interview es zulässt. Weshalb sie auch elegant wechseln können zwischen Nahtoderfahrungen und Donald Trump.

Lohnt sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s